...

Wie wird Kaffee geröstet und gewonnen?

schnell

Kaffee rösten Hauptverfahren zur Gewinnung von Aromen

Kaffee rösten Kaffee entdecken ...

Kaffee rösten Hauptverfahren zur Gewinnung von Aromen

Aromen Reaktionen Verfahren

Kaffee rösten Hauptverfahren zur Gewinnung von mehr als 1.ooo Aromen. Was passiert beim Mahlverfahren?



Das Rösten einer Bohne ist das Hauptverfahren zur Gewinnung von mehr als 1.ooo Aromen. Die Röstung
bildet das letzte Verfahren bei der Endveredelung einer Bohne. Eine Bohne in ihrer Zusammensetzung besteht aus mehr als 35o.ooo Zellen bei der Zufuhr von Hitze kommt es zu einem hohen Aufkommen an chemischen Reaktionen.

Eine Neuaufstellung von Molekülen in Form von Zucker und langkettigen Aminosäuren sind die Folge, daraus resultieren in Kombinationen mehr als 8oo bis 1.2oo neue Aromen, die beim Röstvorgang entstehen. Neben dem Wein, der mehr als 500 Aromen aufweißt ist der Bohne also als Lebensmittel- und Genussmittel besonderer Bedeutung zu schenken! Der eigentliche Röstvorgang läuft bei Temperaturen zwischen 180 und 230 Grad ab, am Bohneninneren gemessen.

Die Röstzeit beträgt je nach Bohnenart zwischen 10 und 20 Minuten mit einem bestimmten Knackgeräusch. Obwohl die Bohne nur kurze Zeit geröstet wird arbeitet diese im Inneren weiter, ca. 12 Stunden meist doch bis zu 72 Stunden bis diese ihr Geschmackshoch erlebt. Das Rösten selbst verändert nicht nur das Aroma der Herrlichkeit sondern auch die Zusammensetzung, die Bohne selbst verliert Gewicht und lässt die Bohne an Volumen zunehmen. Innen werden Säuren aufgebaut und abgebaut und die Bohne selbst verändert Form und Farbe wird knackig und bekommt dadurch den gewissen Schliff.